GV Kirchenchor 16. Januar 2020

Cäcilienverein Egolzwil-Wauwil

Nach dem Nachtessen aus der St. Anton-Küche begrüsste die Präsidentin Antoinette Wicki alle Sängerinnen und Sänger zur 39. Generalversammlung des Kirchenchores. In ihrem Rückblick liess sie viele tolle musikalische Höhepunkte des vergangenen Jahres Revue passieren. Ein fulminanter Start waren die beiden "Laudate Dominum"-Konzerte im März in Sursee und Altishofen mit dem Singkreis Sursee, dem Frauenchor Vidas und dem Orchesterverein Sursee-Sempach. In Erinnerung bleiben auch die Gesänge an Ostern, Pfingsten, Buss- und Bettag sowie Weihnachten. Mit einem Gottesdienst wurde den Bewohnern des Alterszentrum Eiche in Dagmersellen eine Freude bereitet. Und auch die Cäcilienfeier mit dem "Singkaffee", der Vorstellung des Instrumentes Zink und anschliessendem Gottesdienst mit Gästen war ein besonderes Erlebnis. Die Vereinsreise, organisiert vom Sopran, führte ins Toggenburg. Die Präsidentin dankt allen für den grossen Einsatz.

Besonders geehrt wurde drei Sängerinnen. Claudia Fischer singt seit 10 Jahren, Karin Häfliger seit 20 Jahren und Heidi Barmet seit 25 Jahren im Chor mit. Sie wurden mit grossem Applaus und Blumen beschenkt.

Die Dirigentin gab einen Ausblick auf das Vereinsjahr 2020 mit verschiedenen interessanten Gottesdiensten. Präses Doris Zemp dankte für die schön gestalteten Gottesdienste mit musikalischen Klängen. Bei einem feinen Dessert und kurzweiligen Gesprächen klang der Abend aus.

Zurück