Bibliothek

Wie ein leuchten in tiefer Nacht der neue Roman von Jojo Moyes

1937: Hals über Kopf folgt die Engländerin Alice ihrem Verlobten Bennett nach Amerika.



Pfarramt Egolzwil-Wauwil

Hier finden Sie den Hirtenbrief von Bischof Felix zum Nachlesen


Pfarramt Egolzwil-Wauwil

Der Bischof von Basel hat vor Jahren das Projekt Pastoralräume im Bistum ins Leben gerufen. Es ist vorgesehen, dass die Umritts-Pfarreien Altishofen/Ebersecken, Nebikon, Egolzwil/Wauwil und Schötz zukünftig als Pastoralraum Nr. 23 enger zusammenarbeiten.

Markus Müller, Gemeindeleiter von Nebikon ist als Projektleiter und designierter Pastoralraumleiter vom Bistum bestimmt und von allen Kirchgemeinden bestätigt worden.

Über weitere Schritte werden wir Sie laufend im Pfarreiblatt und auf unserer Homepage informieren.

Wir freuen uns, gemeinsam auf den Weg zu gehen.  

Andreas Barna und Doris Zemp


Pfarramt Egolzwil-Wauwil

Die aktuelle Kirchenstatistik 2018 des SPI liegt vor. Im Zentrum stehen Faktoren der Mitgliederentwicklung: Wie viele Menschen sind ein- oder ausgetreten? Was tut sich im Blick auf die Taufen? Wie stabil oder fragil ist die Kirchenbindung?

Wir beobachten: In der katholischen Kirche zeigen sich deutliche Unterschiede zwischen Sprachregionen und Bistümern, auch wenn die grossen Tendenzen ähnlich sind. Die Entwicklungen der Kirchenstatistik genauer zu verstehen, lohnt sich. Sie zeigen Spielräume und Perspektiven für das Handeln der Kirche.

Die Medienmitteilung und Kurzinformation finden sie hier.
Ein ausführliches Analysenbericht finden sie unter: https://kirchenstatistik.spi-sg.ch/kirchenstatistik-der-schweiz-hohe-mitgliederzahl-bei-fragiler-kirchenbindung/#close


Pfarramt Egolzwil-Wauwil

Das schwere Erdbeben am 26. November 2019 und die darauffolgenden Nachbeben haben in Albanien 40 Todesopfer und über 600 Verletzte gefordert. Viele Häuser sind komplett zerstört oder massiv beschädigt. Am stärksten betroffen ist die Küstenstadt Durres sowie der Ort Thumane. Das Leid und die Schäden sind gross.

Caritas Schweiz hat umgehend mit der Nothilfe zugunsten der Erdbebenopfer gestartet. In Zusammenarbeit mit der stark in der Bevölkerung verankerten Caritas Albanien helfen wir durch die dringendste Versorgung der Opfer mit Mahlzeiten, Wasser und Hygieneartikeln. Ein Team der Caritas Schweiz engagiert sich auch für eine wintersichere Unterbringung der obdachlosen Menschen. Für unsere Hilfe in Albanien sind wir dringend auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Wir bitten sie um Unterstützung. Die Spenden können bei den Steuern in Abzug gebracht werden.

PC 60-7000-4; IBAN CH69 0900 0000 6000 7000 4 oder unter www.caritas.ch/albanien

 Herzlichen Dank